Warum nimmt Burnout zu?

Burnout ist eine Krankheit, die durch zu viel Stress und Überforderung auftritt.

Da immer mehr Menschen Überstunden machen müssen und in vielen Firmen durch nur einen Mitarbeiter die Arbeit von 3 Leuten ausgeführt werden muss, kommt es auch vermehrt zu Burnout Fällen.

Viel zu viele Menschen sind nicht nur im Beruf gestresst, sondern auch noch privat. Termine über Termine mit den Kindern, mit den kranken Eltern, mit den Tieren und mehr, sollen eingehalten werden.

Dann warten noch der Haushalt und der Einkauf. Wer keine Zeit zum Durchatmen hat, ist natürlich auch schnell gestresst und überfordert. Und bei einer dauerhaften Belastung, wo man gar nicht mehr zur Ruhe kommt, tritt dann Burnout auf.

Wer die Symptome bemerkt, kann rechtzeitig auf die Bremse treten. Aber meist ist es so, dass man erst merkt was los ist, wenn man schon mitten im Burnout steckt und dann ist die Genesung nicht mehr so schnell gewährleistet.

Medizinskandal Depressionen

Kommentar verfassen