Kann man Burnout vermeiden?

Manche Menschen haben schon einmal das Gefühl Burnout zu haben, weil sie merken, dass sie immens gestresst sind, dass sie aggressiv reagieren und oft weinen oder nicht schlafen können. Ständig fühlt man sich krank und müde. Aber passen diese Menschen auf sich auf? In der Regel nicht! Und genau das ist leider falsch, man muss an sich denken und auf seinen Körper hören und ihn verwöhnen.

Um Burnout wirklich vorbeugen zu können, muss man die kleinsten Änderungen feststellen

Burnout vermeiden - einfach mal Relaxen und abschalten

Burnout vermeiden – einfach mal Relaxen und abschalten © Fotolia.com

und jedes Symptom ernst nehmen. Dann sollte man auch schon handeln. Die Belastung auf der Arbeit und auch im Privatbereich sollte verringert werden. Wo kann man etwas ändern? Der Chef will Überstunden? Man darf auch ruhig einmal Nein sagen, ohne gleich den Job zu verlieren. Die Mitarbeiter oder Kollegen können ebenso mal den Job alleine machen. Die Kinder können auch alleine zum Training oder Freunden fahren. Man muss nicht jeden Tag einkaufen fahren, 1-2 Mal in der Woche sind auch ausreichend. So und ähnlich muss man handeln.

Zeit schinden, zur Ruhe kommen! Man sollte sich auch mit anderen Menschen austauschen, um Unterstützung zu erhalten und Probleme zu lösen. Man kann selbst den Anfang machen, wenn es darum geht!

Man sollte sich beobachten, warum ist man so gestresst, wo genau liegt die Belastung. Nur so kann man auch etwas verändern. Welche Bedürfnisse hat man vernachlässigt? Schnell wieder aufnehmen, denn so fühlt man sich gleich wieder besser. Man sollte die eigene Kraft besser verteilen, auf das Arbeitsleben und auf den Privatbereich. Man sollte dafür sorgen, dass Familie, Freunde und Hobbys nicht zu kurz kommen.

Hohe Ansprüche sollte man fallenlassen, weil man sich so unter Druck setzt. Man sollte es immer so sehen, dass man arbeiten muss um Geld zu haben, aber nicht arbeitet um seine Freizeit zu vergeuden. Man muss die Entspannung lernen, um den Stress abbauen zu können und sollte sich in der Freizeit ruhig etwas mehr bewegen. Wenn man merkt, dass man alleine die Zeit nicht besser einteilen kann, kann man auch um Hilfe bitten, bei Freunden, der Familie oder aber auch dem Psychotherapeuten. Manche Menschen wissen nämlich, dass sie etwas ändern müssen, schaffen es aber nicht. Und da kann Hilfe ein Burnout verhindern!

Medizinskandal Depressionen